Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schule offen am Sonntag?

Lesen im Garten ist sicherlich eine schöne Freizeitbeschäftigung für laue Sommerferientage.
Aber zu den Wismarer Lesegärten kommen Schüler unseres Gymnasiums tatsächlich auch an einem Sonntag in die Schule, um im Garten Gästen etwas vorzulesen.
Bereits zum sechsten Mal öffnen wir unseren Hof, am 31. August konnten interessierte Zuhörer durch 12 Gärten pilgern.
Bei uns wurde es richtig voll, sodass einige Gäste keinen Platz mehr fanden und bereitwillig warteten, um beim nächsten Lesedurchgang dabei zu sein.

Was wurde geboten?
Schüler des Wahlpflichtkurses Plattdeutsch hatten mit Frau Karsten
Texte in dieser Mundart ausgesucht und durch ihren gekonnten Vortrag den Zuhörern so manchen Lacher entlockt. Frau Karsten selbst stimmte die Gäste auf das ein, was die plattdeutsche Sprache zu bieten hat.
Karl Heinz Happke las eigene Texte und teilte sich gerne die Lesezeit mit unseren Schülern.
Liebe Lesende:

Michel Wiechmann, Sandy Burmeister, Mathis Riek, Annika Hilbers, Lena Kretlow und Annika Büttner,

ein großes Dankeschön für euren Mut vor vielen Leuten zu lesen, für eure Bereitschaft eure Schule zu vertreten und den Spaß, den wir mit euch hatten.
Ein Dankeschön für die Schüler, die den Kuchen gebacken haben und die Jungs der 11d, die das Räumen und die Kuchentheke übernommen haben: Tom Biedermann, Daniel Dieste und Lewin Büchner.

Bis zum nächsten Lesegarten in unserem Hof am letzten Sonntag im August 2015!

[flagallery gid=8]

 

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 7. September 2014 18:18
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.