Tischtennisspieler der WKIII fahren als Landessieger nach Berlin

In diesem Jahr werden zum ersten Mal Jungen des „Geschwister-Scholl-Gymnasiums“ unsere Schule beim Bundesfinale in der Sportart Tischtennis vertreten. Nachdem es unseren Mädchen schon mehrfach in der Sportart Basketball und Jungen im Tennis gelungen ist, Landessieger zu werden, haben die Jungen in der WKIII dieses große Ziel in diesem Jahr erreicht. Sie werden das Land Mecklenburg Vorpommern in Berlin vertreten und hier gegen die anderen Landessieger unserer Republik im Tischtennis antreten.
Es ist für eine Schule, die nicht Sport als Schwerpunkt hat, ein großer Erfolg, an einem Landesfinale teilnehmen zu dürfen. Falls es dann gelingt, ein solches Finale auch gegen die starken Sportschulen zu gewinnen, ist die Freude natürlich riesengroß. Wenn die Schüler im Kreis „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“ singen und die Gesichter vor Glück strahlen, schlägt natürlich auch das Lehrerherz schneller vor Freude. Die Provinzial Versicherung kleidet die Schüler seit Jahren für dieses Großereignis ein. Aus diesem Grund war Herr Bonk als Vertreter an der Schule und wünschte den Jungen viel Erfolg in Berlin. Drücken wir gemeinsam die Daumen für Moritz Holz, Simon Hilbers, Ben Geisler, Leonard Hüls, Anton Martins, Hermann Veselov und Alexei Papusha.

Andreas Marin

SANYO DIGITAL CAMERA